Unsere Video Lektionen für dich

Kostenlos!

Kanton Aargau, Kanton Zug und in der Umgebung
Wir haben eine Auswahl an Helis für dich bereits, du brauchst kein eigenes Material
Flugschule, Support, Theorie und Bauservice. Neu auch Online Schulung mit Simulator
Teil 1

Einstieg und Flugvorbereitung

Dieses Video ist eine kleine Einführung ins RC Heli Fliegen. Eventuell hast du ja schon einen Heli gekauft oder geschenkt bekommen, dann dient dir dieses Video als Gedankenstütze, was denn alles vor dem Fliegen beachtet werden muss. Das Video geht nicht ein auf Einstellungen und technische Details.

Unsere Methode unterscheidet sich von anderen Flugschulen. Der eine wird wohl klassische Seiten und Nasenschwebefiguren vermissen in unserer Liste unten, jedoch sind alle diese Positionen in unseren methodisch aufbauenden Übungen integriert. Unser Ziel ist es, dich einfach und mit viel Freude sicher in die Luft zu bringen. Und das werden wir auch! 

Warum dieses Video für dich wichtig ist:

Eine sorgfältige und korrekte Vorbereitung verhindert Abstürze und Schlimmeres. Tatsächlich geschehen viele Schäden schon beim Transport oder Handling aus Unachtsamkeit. Hier erfährst du, auf was du achten sollst.

Attila Varga – Gründer der Copter School

Teil 2

Sicherheit

Der sichere Betrieb unserer Modelle ist das A und O für einen reibungslosen Flugbetrieb und die Akzeptanz unserer Mitmenschen, damit wir weiterhin unserem schönen Hobby frönen können. Schaut euch das Video an und nehmt euch die Tipps zu Herzen. Ich empfehle ausserdem auch noch einen Blick auf die Seiten des BAZL oder des Aeroclub. Bitte seit stets höflich und sorgsam im Umgang mit Mensch, Tier und Natur.

Warum dieses Video für dich wichtig ist:

Dein Modell kann dich und andere ernsthaft verletzten. Hier erfährst du das wichtigste, für einen sicheren Betrieb. 

Attila Varga – Gründer der Copter School

Teil 3

Starten und Landen

In diesem Video Tutorial geht es nun darum, wie du deinen Heli sicher startest und landest. Dazwischen wird geschwebt und dabei gilt es den Heli sicher zu steuern.

Ein Heli ist kein Auto, das muss dir bewusst sein. Es lässt sich also nicht einfach auf die Bremse. Bitte stelle sicher, dass dein Finger am Motor-Aus-Schalter anliegt, bevor du Bodenkontakt hast und schalte den Motor dann auch sofort aus. Warten geduldig und steuere dein Modell auch am Boden noch aus, bis der Rotor steht. 

In den Flugstunden lernen wir mit dir zuerst an Ort und Stelle Schweben und das Kreuzschweben. Wenn du das im Griff hast, sind Start und Landungen ohne Probleme machbar.  Falls du keine Flugstunden hattest und auch nicht am Simulator vorher übst, sei dir einfach bewusst, dass es nicht ganz einfach wird, das Modell zu steuern. Um hier kurz eine Standortbestimmung zu machen, könntest du vorher einfach in eine kostenlose Kennenlernlektion kommen. 

Warum dieses Video für dich wichtig ist:

In der Flugstunde tasten wir uns mit Übungen an das Thema Landen ran und es geht dann auch ohne Probleme. Wenn du alleine übst, sind deine ersten Start- und Landeversuche mit viel Risiko verbunden. Es braucht Mut und viel Konzentration. Hier kriegst du die Tipps, damit der erste Versuche gelingt. 

Attila Varga – Gründer der Copter School

Von jedem Flugtutorial gibt es eine normale Version (Heli im Fokus, Sender klein oben rechts) und eine Stick View Version, bei welcher dann der Sender im Fokus steht. So kannst du genau sehen, was ich steuere.

Teil 4

Kreuzschweben

In diesem Video Tutorial lernst du eine Kreuzform zu schweben. Dabei gilt es, den Heli langsam und sicher von einer Position zu einer anderen zu bewegen. Wir fliegen nach Vorne, Hinten, Links und Rechts über das Kreuz und meiden es den Heli diagonal zu bewegen, oder zu schieben.

Die Stopps an den Endpunkten sind sehr wichtig. Versuche immer zwei oder drei Sekunden mindestens möglichst im Stillstand zu bleiben, bevor du die Richtung änderst. 

Warum dieses Video für dich wichtig ist:

Von einer mittleren Heckschwebeposition bewegen wir das Modell wenige Meter nach Vorne, Hinten, Links und Rechts. Hier geht es jetzt erstmal darum, dass du auf allen Endpunkten das Model zum Stillstand, bringst und somit quasi in der Luft parkierst, wie ich gerne sage. 

Attila Varga – Gründer der Copter School

Von jedem Flugtutorial gibt es eine normale Version (Heli im Fokus, Sender klein oben rechts) und eine Stick View Version, bei welcher dann der Sender im Fokus steht. So kannst du genau sehen, was ich steuere.

Teil 5

Viereck

In diesem Video Tutorial lernst du ein Viereck zu schweben. Dabei gilt es, den Heli langsam und sicher von einer Position zu einer anderen zu bewegen. Wir fliegen nach Vorne, Hinten, Links und Rechts in der Form eines Vierecks und meiden es den Heli diagonal zu bewegen, oder zu schieben. Die Winkel sollen immer 90 Grad betragen. Dabei wird langsam und gleichmässig geschwebt.

Die Stopps an den Ecken sind sehr wichtig. Versuche immer zwei oder drei Sekunden mindestens möglichst im Stillstand zu bleiben, bevor du die Richtung änderst. 

Die Flüge entlang der Seiten sind aus zwei Gründen wichtig. Hier lernst du die Geometrie und Grösse deines Flugraumes zu beherrschen und Geschwindigkeiten bzw. die Beschleunigung deines Modells einzuhalten. 

Warum dieses Video für dich wichtig ist:

Für den Anfang ist dies die wichtigste Figur, die du bei uns lernst. Anfangs starten wir in einer Heckschwebeposition, welche für Anfänger die einfachste Position ist. Wenn wir für das Viereck auf die Aussenseiten fliegen, haben wir dann bereits eine seitliche Ansicht, welche dich deutlich mehr fordern wird. Hier geht es jetzt erstmal darum, dass du auf allen Ecken das Model zum Stillstand, bringst und somit quasi in der Luft parkierst, wie ich gerne sage.  Diese Stopps sind essenziell für sichere Landungen.  

Attila Varga – Gründer der Copter School

Von jedem Flugtutorial gibt es eine normale Version (Heli im Fokus, Sender klein oben rechts) und eine Stick View Version, bei welcher dann der Sender im Fokus steht. So kannst du genau sehen, was ich steuere.

Teil 6

Eckige Acht

In diesem Video Tutorial lernst du eine Variante des Vierecks, die wir eckige Acht nennen. Dabei gilt es, den Heli langsam und sicher von einer Position zu einer anderen zu bewegen. Wir fliegen nach Vorne, Hinten, Links und Rechts in der Form eines Vierecks und meiden es den Heli diagonal zu bewegen, oder zu schieben. Die Winkel sollen immer 90 Grad betragen. Dabei wird langsam und gleichmässig geschwebt.

Warum dieses Video für dich wichtig ist:

Beim späteren Rundflug musst du vorausschauend denken und lenken. Komplexe Abläufe sind also gefordert. Mit Figuren wie der eckigen Acht lernen wir viele aufeinanderfolgende Steuerbefehle zu automatisieren, während wir gleichzeitig auf Höhe und die Grösse unserer Figur schauen. 

Attila Varga – Gründer der Copter School

Von jedem Flugtutorial gibt es eine normale Version (Heli im Fokus, Sender klein oben rechts) und eine Stick View Version, bei welcher dann der Sender im Fokus steht. So kannst du genau sehen, was ich steuere.

Teil 7

Heckübungen

In diesem Video Tutorial lernst du den Heli über Heck (Gear) kontrolliert zu steuern. Dabei gilt es, den Heli langsam und sicher von links nach rechts zu drehen, ohne dass sich dabei der Heli in der Position verschiebt. Wir starten auf einer Höhe von ca. 3 bis 5 Metern direkt vor uns, sodass wir gleich viel von der linken und rechten Seite sehen.

Warum dieses Video für dich wichtig ist:

Bislang haben wir das Heck nur zu Positionskorrektur in den Schwebefiguren verwendet. Nun fangen wir an, das Heck aktiv zu steuern. Im Rundflug muss das Heck immer gesteuert werden. Je besser du dein Heck im Griff hast, je schöne werden Kurven aussehen. Eine Schwierigkeit besteht hierbei, dass wir den Pitch beim Hecksteuern nicht verziehen. 

Attila Varga – Gründer der Copter School

Von jedem Flugtutorial gibt es eine normale Version (Heli im Fokus, Sender klein oben rechts) und eine Stick View Version, bei welcher dann der Sender im Fokus steht. So kannst du genau sehen, was ich steuere.

Teil 8

Diamant

In diesem Video Tutorial lernt Ihr die Übung Diamant kennen. Es wird eine komplexere Form mit Drehungen, Vor- und Rückwärtsflug erarbeitet, die jetzt wichtige Grundlagen für den späteren Kurvenflug mit sich bringt.

Warum dieses Video für dich wichtig ist:

Wenn du den Diamanten im Griff hast, sind wir fast schon bereit für Achten fliegen und das wiederum ist schon Rundflug. Hier drin stecken alle Positionen und Steuerbefehle, welche du benötigst, um die Kontrolle im Kurvenflug zu behalten.

Attila Varga – Gründer der Copter School

Teil 9

Erweiterte Heckübungen

In diesem Video Tutorial lernt Ihr die Heckübungen mit Formen kombinieren. Dabei fliegen wir übers Kreuz, ein Viereck und einen Kreis. Klinkt einfach, ist es aber nicht. Zwar können wir je nach Flugkünsten auf diese Übung verzichten, aber wer wirklich schönen Rundflug betreiben möchte, sollte sich alle Schwebeübungen zu Herzen nehmen.  

Warum dieses Video für dich wichtig ist:

Richtig schwierig wird es, wenn wir Übungen kombinieren. Es geht darum, auf jeder Position die Beherrschung über dein Modell zu haben. Du musst das Modell fliegen, nicht das Modell dich. Die Schwierigkeit besteht daran, dass beinahe jeder Pilot eine Seite auf dem Flugfeld hat, auf welcher er das Modell besser steuern kann. Hier versuchen wir das ein wenig in den Griff zu kriegen. Dazu kommt dann je nach Sonnenstand die Schattenseite, welche uns die Sicht und somit das Urteilsvermögen erschwert. 

Attila Varga – Gründer der Copter School

Teil 10

Erweiterter Diamant

In diesem Video Tutorial lernt Ihr die Übung Erweiterter Diamant kennen. Wir „schleifen“ den Diamanten, bis er sich auf einer einfachen gerade fliegen lässt, was gar nicht so einfach ist.

Warum dieses Video für dich wichtig ist:

Der Diamant in seiner erweiterten Version bringt dich Schritt für Schritt ins Nasenschweben. 

Attila Varga – Gründer der Copter School

Bei Fragen rund um RC Helikopter

Sind wir für dich da!

Kontaktiere mich über das Formular unten, WhatsApp oder Telefon so wie es für dich am einfachsten ist. Ich freue mich, von dir zu hören!

+41 76 343 29 81
Sonnenweg 6, CH-5733 Leimbach AG, Schweiz

13 + 13 =